Weblog bei Nacht - Free Template by www.temblo.com
 
 
 
Menue

Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren
RSS

Kategorie



Themen



Links



 
Die Herrin und der Herr des Wassers.

Dieser traum ist schon etwa zwei Wochen alt. Ich hatte bis lang nicht die Zeit und auch nicht die Muße ihn nieder zu schreiben. Leider weiß ich nun auch nicht mehr jedes Detail leider. Aber mal sehen was ich noch zusammen bekomme.

 

Vor iregndetwas war ich geflüchtet. Nun bin ich einem zeimlich großen Herrenhaus. Es ist im Stil einer afrikanischen Savannen-Safari-hütte gebaut und hat sogar ein reisigdach. Es steht auf Pfählen in einem See. Das Gebäude ist weitgehend normal bis auf einen großen, überdachten und verglasten steg der weit in den see reicht. Am Ende dieses Stegs führt eine Treppe nach unten in Kellerräume die unterhalb des Sees liegen. Ich gehe diesen Steg entlang. Ich weiß im Traum von einer geschichte über den See, wonach es heißt das, wenn die böse Herrin des sees ihren Herrn befreit wird der see zu einem unkontrollierbaren Gewässer und die beiden werden ihre Herrschaft fortsetzen. Damals im Traum war das eine schlimme Vorstellung, aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, sehe ich das anders. Auf dem weg höre ich irgendwo schritte. Deshalb laufe ich eine kleine Treppe rechts von mir am steg hinunter die in einen angebauten neben-steg so zu sagen führt. Von dort spähe ich nach oben. Es läuft dort Nina meine nachbarin in ihrem Abiballkleid vorbei und hat die Haare hochgesteckt. Ich halte mich versteckt denn sie ist eine von den "bösen". Sie dreht sich kurz um, blickt mich böse an, denn die Wand zwischen mir und dem Hauptsteg ist verschwunden, und läuft wieder weiter. Instinktiv weiß ich, dass das, was nicht geschehen sollte schon in Gang gebracht wurde von ihr. Ich kann es niht mehr aufhalten. Trotzdem renne ich wieder auf den hauptsteg hoch, ihn hinunter, in den Kellerraum am ende seines ganges. Dort unten sehe ich durch ein Fenster in den See hinein wie der Herr des Sees, ein Wolrd of Warcraft-Wasserelementar, von Ranken und Wurzeln, in einem ziemlich schönen Muster eigenlich, am Grund des sees gehalten wird. Vom Rand aus, ranken sich unzählige Wurzeln über den Grund des Sees, bis hin zu ihm und halten ihn unten. Ich gehe weiter und sehe gerade rechtzeitig wie sich eine "makokapsel" (wer Finfal Fantasy VII gespielt hat, wird wissen was ich meine) öffnet, eine Eiförmige Metallkapsel , groß genug ür ein humanoides Lebewesen, die an einen Pulk von Geräten angeschlossen ist, und wie sich aus dieser Kapsel eine Naga, auch wieder World of Warcraftsytle, heraus schlängelt. Ich renne heraus, wieder hoch auf den Steg und verstecke mich wieder in dem Nebensteg. Die naga rast an mir vorbei und schießt Nina zu Boden, mit einer art blauem Schuss. Wie in einer Vision, sehe ich wie sich die Ranken und Wurzeln am Grund des sees öffnen und den Herrn des sees freigeben, der sofort nach oben sprudelt. Ich erwache...

 

Im Traum selber hatte ich eigenartigerweise keine Angst vor irgendetwas, habe aber so gehandelt, als hätte ich welche. ich glaube der am grund des sees verwurzelte Wasserelementar stellt eine Art Persönlichkeitsfacette dar, die lange zeit zurückgehalten wurde, nun aber "entfesselt" ist. Eine veränderung habe ich bei mir  bemerkt, aber keine bahnbrechende ehrlich gesagt. Die Herrin des Sees könnte eventuell eine innere Einstellung oder Haltung gegenüber etwas, dem herr des sees vielleich, darstellen, die andere Leute in mir wieder "befreit" haben udn somit auch die den alten persnlichkeitszug. Diese Deutung kommt mir in den Sinn, ohne Deutungsbilder. Ich weiß das Häuser in Träumen oft das gesamte Persönlichkeitsbild bedeuten, und den zustand der seele wieder spiegeln können. Wasser bedeutet auch immer etwas unterbewusstes, Inneres. Wünsche, Sehnsüchte, hoffnungen, Verlangen, Gefühlswelt an sich eogentlich. So kam ich mit der spontanten Deutung von hölzchen auf Stöckchen.

5.8.08 13:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



 
Copyright 2007 Free Template by www.temblo.com ~ Design by Angelme
Gratis bloggen bei
myblog.de